Spielberichte Saison 2012/2013

TSVO II - Wernauer SF 3:6

Auf tiefem Boden zog sich die zweite Mannschaft der TSV Oberensingen gegen den haushohen Favoriten Wernauer SF achtbar aus der Affäre, verlor aber dennoch mit 3:6. Selbst bei einem Vier-Tore-Rückstand und in Unterzahl zeigten die „Sandhasen“ Moral. Allerdings profitierten sie davon, dass Reinhold Kiltsch in der 73. Minute mit einem Foulelfmeter für Wernau nur den Pfosten traf. Tore: 1:0 (5.) Luca Böbel, 1:1 (44.) Yasin Akgül, 1:2 (47.) Adnan Yilmaz, 1:3 (50.) Sebastian Munz, 1:4 (60.) Yilmaz, 1:5 (67.) Yasin Akgül, 2:5 (80.) Jakob Wessel, 3:5 (85.) Denis Mertens, 3:6 (87.) Sahin Akgül. Gelb-Rote Karte: Alexander Hartung (Oberensingen, 72.).

FC Nürtingen 73 – TSVO II 11:2

Ein Schützenfest veranstaltete der hoch favorisierte Klassenprimus FC Nürtingen gegen seine bedauernswerten Gäste. Für den FC trafen: Onur Umutlu (9., 45.), Güven Atakan (14., 23., 70.), Ahmet Gündogdu (29., 75.), Serhan Akar (55., 83./Foulelfmeter), Ali Özbabalik (65.) und Mustafa Bayram (80.). Für die Oberensinger Tore waren Johannes Ziegler (69.) und Luigi Martino (85.) verantwortlich. Jakob Wessel hätte noch einen weiteren Treffer für die Gäste erzielen können, doch sein Strafstoß verfehlte den Kasten der Hausherren (83.).

VfB Reichenbach II – TSVO II 3:0

Erstaunlich chancenlos präsentierte sich die TSVO-Zweite beim Tabellennachbarn VfB Reichenbach II. Nur der mangelhaften Chancenverwertung der VfB-Akteure hatten es die Gäste zu verdanken, dass die Niederlage nicht noch heftiger ausfiel. Burim Raka (10.), Roland Csisky (37.) und Faruk Gashi (73.) hießen die Torschützen bei den Gastgebern.

TSVO II – TSV Wendlingen II 1:3

Den stürmischen Beginn der „Sandhasen“ belohnte Felix Huber ad hoc (11.). Hätte selbiger zwei Minuten später nicht nur den Pfosten getroffen, wer weiß, wie dieses Derby verlaufen wäre. So aber glich Jan Seidler nach einer Viertelstunde für die Lauterstädter aus. Binnen 60 Sekunden nahm das Unheil für die TSVO ihren Lauf, Michael Klein (31.) sowie Florian Wiest (32.) besorgten das 3:1 für die favorisierten Gäste, die ihren Vorsprung hernach im zweiten Durchgang souverän verwalteten.

TB Neckarhausen II – TSVO II 0:1

In einer recht freundschaftlichen Begegnung siegten die Gäste, die sich einen Tick besser als der TBN präsentierten, nicht unverdient mit 1:0. Das „goldene“ Tor markierte Jakob Wessel (70.).

TSVO II – TSV Wernau II 1:5

Die Wernauer konterten die „Sandhasen klassisch aus und siegten letztlich auch in der Höhe verdient. Für den TSVW trafen Marcus Lacker (20., 35.), Fabian Schäfer (75., 85.) und Dominik Horn (50.), Christopher Glatzel sorgte nach einer Stunde für die Ehrenrettung.

FC Unterensingen – TSVO II 3:1

Die Gastgeber fanden von Beginn an gut ins Spiel und gingen nach 17 Minuten durch Özkan Karababa mit 1:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit waren wenige Minuten verstrichen, bis Umut Ipek die Unterensinger Führung weiter ausbauen konnte (51.). Zwar markierte Jakob Wessel in der 58. Spielminute den 2:1-Anschlusstreffer für die Nachbarn aus Oberensingen, doch die Gäste dezimierten sich wenige Minuten später selbst, als Torhüter Marc Schnirring wegen Notbremse mit Rot frühzeitig vom Platz musste (60.). Eine mustergültige Flanke von Patrick Fantini, der sich auf der rechten Außenbahn durchsetzte, nutzte in der 74. Minute erneut Karababa zum 3:1-Endstand. Damit sicherte er dem FCU den ersten Dreier der Saison.

TSVO II – FV Plochingen II 2:1

Einen müden Sommerkick sahen die Zuschauer an den Plätschwiesen. Jakob Wessel traf zur Führung der „Sandhasen“ (7.), die Markus Wyrich nach einer knappen halben Stunde Spielzeit ausglich (27.). Das Spiel hatte eigentlich keinen Sieger verdient, doch Felix Hubers Schuss zum 2:1 (60.) bescherte dem Nürtinger Vorortclub glückliche drei Punkte.

TSV Harthausen – TSVO II 8:0

Nach kurzem Abtasten zu Beginn startete der TSV Harthausen ein Schützenfest, dem die Gäste nichts entgegenzusetzen hatten. Ein zweistelliger Sieg lag im Bereich des Möglichen. Als vierfacher Torschütze glänzte Simon Ritz. Die Torfolge: 1:0 (9.) Simon Ritz, 2:0 (18.) Mario Ruck, 3:0 (30.) Ruck, 4:0 (33.) Ritz, 5:0 (42.) Mike Arnold, 6:0 (43.) Ritz, 7:0 (79.) Ritz, 8:0 (85.) Holger Dragunski.

TSVO II – TSV Oberboihingen II 1:2

Ein anfangs ausgeglichenes, wenn auch nicht hochklassiges Derby lieferten sich die Zweiten aus Oberensingen und Oberboihingen. 53 Minuten verstrichen, ehe Thilo Ackermann die Gastgeber in Führung brachte. Vom Rückstand aufgeweckt, hatten die Oberboihinger jedoch zusehends mehr vom Spiel und glichen durch Francesco La Rosa aus (58.). Drei Punkte vor Augen ließen die Gäste nun nicht mehr locker, gaben weiterhin Gas und gingen durch Simon Layh in der 65. Spielminute in Führung. „Der Sieg geht klar in Ordnung, Oberboihingen hatte in der zweiten Halbzeit mehr vom Spiel“, so Jens Buck, Spielleiter der Oberensinger.

 

FC Inter Nürtingen – TSVO II 3:2

Nach der 2:0-Führung, die Emre Birinci (19.) und Ioannis Mitrou (31.) herausschossen, verloren die Gastgeber plötzlich den Faden. Mit dem Halbzeitpfiff gelang Giovanni Martino der Anschlusstreffer (45.). Durch dieses Tor beflügelt kamen die Gäste mit neuem Schwung aus der Kabine und erzielten in der 56. Minute wieder durch Giovanni Martino den 2:2-Ausgleich. Inter verstärkte jetzt erheblich den Druck und erspielte sich eine Reihe guter Torchancen. Eine davon nutzte Antonio Giacobbe zum verdienten 3:2-Siegtreffer (61.).

TSVO II - SpV 05 Nürtingen II 3:0

Da die SpV 05 Nürtingen II keine Mannschaft stellen konnte, ging das Spiel kampflos an die TSVO II.

Copyright © TSV Oberensingen Fußball-Aktiv 2018